Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

19. März 2019

Im Zeichen digitaler Transformation und alternativer Antriebe: BUS2BUS 2019 mit breitem Themenspektrum

·Vom 19. bis 21. März 2019 in Berlin
·Kombination aus Fachmesse, bdo-Kongress und Future Forum
·Mehr als 100 Aussteller aus 13 Ländern
·Eröffnung durch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer
 
Berlin, 19. März 2019 – Von heute bis Donnerstag trifft sich die internationale Busbranche in Berlin. Als Kombination aus Fachmesse, Future Forum und bdo-Kongress ist die BUS2BUS ein einzigartiger Treffpunkt für den Austausch von etablierten Unternehmen mit neuen Akteuren der Mobilitätsbranche.

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin: „Wie in vielen anderen Branchen, schreitet die Digitalisierung auch in der Busbranche mit großen Schritten voran. Busunternehmer, oder besser Mobilitätsanbieter, und Hersteller stehen heute vor großen Herausforderungen. Jetzt werden die Weichen für Geschäfte der Zukunft gestellt. Die BUS2BUS möchte diesen Prozess aktiv unterstützen und Antworten auf die Zukunftsfragen geben. Wir bieten eine Plattform, die die hohe Innovationskraft der Branche widerspiegelt. Das gibt es so kein zweites Mal. Dass wir damit einen Nerv getroffen haben, zeigt das große Interesse in diesem Jahr.“

Die BUS2BUS ist nach ihrer erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren auf Wachstumskurs: Die Ausstellerzahl ist deutlich gestiegen und die Ausstellungsfläche hat sich mehr als verdoppelt. Mehr als 100 Aussteller aus 13 Ländern werden ihre Produkte und Dienstleistungen, aber auch innovative technologische und digitale Lösungen, präsentieren. Nicht nur im Innen- auch im Außenbereich werden mehr Busse zu sehen sein. So können im Freigelände Busse von fünf Herstellern erlebt und getestet werden.  
 
Eröffnet wird die BUS2BUS mit einem Messerundgang und einer Rede von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Auch der Weltverband IRU (International Road Transport Union) unterstützt die BUS2BUS und nutzt die Veranstaltung, um Schlüsselthemen der Branche auf internationaler Ebene anzusprechen.
 
Mit Alexander Dennis, Anadolu Isuzu, Ebusco, Iveco, MAN, Mercedes Benz, Otokar, Scania, SETRA, Sileo, VDL und Yutong sind zahlreiche namhafte nationale und internationale Hersteller vertreten. Aber nicht nur etablierte Unternehmen präsentieren sich auf der BUS2BUS: In einer Startup Area stellen 16 junge Unternehmen ihre Innovationen vor. Mit BUS2Pitch, BUS2Insights und BUS2Connect gibt es drei neue Formate. Alle drei haben eine noch stärkere Vernetzung von jungen Ideen mit etablierten Unternehmen der Branche zum Ziel. Insgesamt zwölf Startups erhalten im Rahmen von BUS2Pitch am 19. und 20. März die Chance, ihre Idee auf der großen Bühne zu präsentieren und den Tagessieg mit nach Hause zu nehmen. Das Networking-Event BUS2Connect bringt Startups, Hersteller und die Next Generation Busunternehmer zusammen und geht mit ihnen am 20. März auf eine Bustour durch die Berliner Technologieszene. BUS2Insights bietet am 21. März Ausstellern die Möglichkeit, ihre innovativen Lösungen zu präsentieren.

Im bdo-Kongress diskutieren Unternehmer, Politik und Wirtschaft über  aktuelle Ziele, erfahren wer für welche Positionen steht und welche Regelungen die Zukunft bringen wird. Der Kongress versteht sich dabei als Sprachrohr einer äußerst dynamischen Branche und wird auch in diesem Jahr seine Strategien und Empfehlungen zur Förderung des öffentlichen Busverkehrs, der Bustouristik und des Fernbusbetriebs in Richtung Politik und Öffentlichkeit adressieren.
 
Im Future Forum geht es während der BUS2BUS darum, das Bewusstsein für den Wandel der Busbranche zu schärfen. An jedem der drei Messetage widmet sich das Future Forum einem  Schwerpunktthema: Das Spektrum reicht von der Digitalisierung der Busbranche über Connected Cities und neue Mobilitätskonzepte für den ländlichen Raum bis hin zu Busherstellern und die für sie relevanten Themen wie neue Antriebstechnologien und Autonomes Fahren.

Tickets, Öffnungszeiten und Anfahrt
Tickets für alle Veranstaltungen der BUS2BUS sind im Online-Ticketshop erhältlich: Die Dauerkarte für den Kongress kostet 320 Euro, die Tageskarte 220 Euro. Für bdo-Mitglieder gelten reduzierte Ticketpreise. Die Dauerkarte für die Fachmesse kostet im Onlineshop 50 Euro, die Tageskarte 30 Euro. Wer sein Ticket online kauft, vermeidet nicht nur Wartezeiten, sondern spart damit sogar bis zu 46 Prozent.

Die BUS2BUS ist am 19. und 20. März (Dienstag und Mittwoch) von 10 bis 17 Uhr geöffnet, am 21 März (Donnerstag) von 10 bis 16 Uhr.

Die BUS2BUS 2019 findet in der Halle 26 statt. Der Shuttle Service vom S-Bahnhof Messe Süd zum Eingang Halle 26 wird mit einen Citea Electric des Ausstellers VDL Bus & Coach durchgeführt.

Fotos der BUS2BUS 2017 stehen Ihnen in druckfähiger Qualität hier zum Download zur Verfügung. Den Geländeplan finden Sie hier.