Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

07. May 2009

Erstmalig Agenturenpool bei deutscher Messegesellschaft

Berlin, 07.05.2009 – Als bisher einzige deutsche Messegesellschaft fasst die Messe Berlin künftig Werbeagenturen, die von ihr beauftragt werden, in einem Pool zusammen. Aus diesem wird für aktuell auszuschreibende Werbeleistungen der einzelnen Messeveranstaltungen die jeweils am besten geeignete Agentur nach Ideenpräsentation ausgewählt. Nach der im vergangenen Oktober im EU-Amtsblatt veröffentlichten europaweiten Ausschreibung sind folgende Agenturen für zunächst zwei Jahre in den Messepool aufgenommen worden: Heimrich und Hannot, Heymann Brandt De Gelmini, Leagas Delaney, Publicis Berlin, Springer und Jacoby, Starcompany, Venus und Klein, W.A.F. und We Do. Der Pool wurde gemäß der Messethemen in zwei Gruppen aufgeteilt, in denen nun die Werbeleistungen für die Veranstaltungen der fünftgrößten deutschen Messegesellschaft vergeben werden. Mit diesem Verfahren entspricht die Messe Berlin den EU-Vergabe-Bestimmungen für öffentliche Auftraggeber mit einer wirtschaftlich sinnvollen Praxis.