Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

08. November 2010

Weiteres Wachstum mit neuer Veranstaltungshalle

Berliner Senat erteilt Abrissbescheid für Deutschlandhalle - Neue Halle soll bis 2013 stehen

– Der Bescheid über die Erteilung einer Abrissgenehmigung für die Deutschlandhalle wurde der Messe Berlin von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung heute übermittelt.

Raimund Hosch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin: “Damit können unsere großen internationalen Messeveranstaltungen IFA, ITB und InnoTrans zukünftig weiter wachsen. Diese Weltmessen benötigen mehr Hallenfläche, die wir mit einem eigenfinanzierten Bau einer zweigeschossigen Halle von 20.000 Quadratmetern auf dem Platz der Deutschlandhalle bis Ende 2013 erstellen möchten.“ Diese neue Halle soll ebenfalls übergangsweise für Tagungsveranstaltungen während der notwendigen Sanierung des ICC Berlin genutzt werden.

Die Messeerweiterung wird unter städtebaulichen Gesichtspunkten in enger Zusammenarbeit mit dem Bezirk Charlottenburg erfolgen und die Anbindung an die Messehallen 2 und 7 einbeziehen.

Mit dem Ausbau des Messegeländes ist auch weiteres Wachstum am Messeplatz unter dem Funkturm möglich. Die Messe Berlin hat ihren Umsatz in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt und kommt im Jahr 2010 auf gut 215 Millionen Euro.

Mit jährlich über 60 Messeveranstaltungen und über 500 Tagungsveranstaltungen sowie rund zwei Millionen Teilnehmern ist die Messe Berlin der bedeutendste Geschäftsreiseinitiator der Hauptstadtregion. Sie bewirkt mit ihren Aktivitäten einen Kaufkraftzufluss von über zwei Milliarden Euro nach Berlin und Brandenburg im Jahr. Das Messe- und Kongressgeschäft sichert damit über 20.000 Arbeitsplätze in der Region.