Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

03. January 2011

Bestes Geschäftsjahr seit Bestehen

Rund 217 Millionen Euro Konzern-Umsatz – Steigerung seit 2001 um über 100 Prozent - Für die Hauptstadtregion: ca. zwei Milliarden Euro Kaufkraftzufluss – Über 60 Prozent der Aussteller aus dem Ausland – Große Erfolge im asiatischen Markt

–Die Unternehmensgruppe Messe Berlin blickt bei einem Umsatz von rund 217 Millionen Euro auf das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr der Gesellschaft zurück. Die Messe Berlin hat damit ihren Umsatz in zehn Jahren mehr als verdoppelt. Seit 2001 (106,4 Mio. Euro) erzielte sie eine Umsatzsteigerung um 104 Prozent. Gegenüber 2009 (157,5 Mio. Euro) beträgt die Umsatzsteigerung 37,7 Prozent. Die von Veranstaltungen der Messe Berlin initiierten Ausgaben der auswärtigen Messe- und Kongressgäste betrugen rund zwei Milliarden Euro für die Hauptstadtregion.

„Der Messe- und Kongressplatz Berlin hat sich mit deutlich über dem Durchschnitt liegendem Wachstum auch im Jahr 2010 im Messegeschäft und Akquisitionen von internationalen Kongressen sehr erfreulich entwickelt“, erklärt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Messe Berlin, Raimund Hosch. „ Die Gründung der Messeimmobilien Selchow GmbH gemeinsam mit der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB)  schafft die Basis für weiteres Wachstum in der Hauptstadtregion. Auch die Entscheidung zur Erweiterung des Messegeländes unter dem Funkturm bietet zusätzliche Perspektiven.

Die Messe Berlin ist in ihrem breit aufgestellten Messeportfolio mit den internationalen Leitmessen, erfolgreichen Auslandsaktivitäten in Südostasien und dem florierenden Kongressgeschäft in einer starken Marktposition stabil aufgestellt. Raimund Hosch: „Wir sehen auch dem ohne InnoTrans und ILA turnusgemäß veranstaltungsärmeren Jahr 2011 positiv entgegen.“

Zu den 62 Berliner Messen und Ausstellungen – darunter 23 Eigenveranstaltungen der Messe Berlin – kamen rund zwei Millionen Besucher (2009: 1,6 Millionen), darunter eine hohe Zahl internationaler Facheinkäufer. Die ausländische Aussteller-Präsenz war am Messeplatz der Hauptstadt auch 2010 wieder stärker als im deutschen Durchschnitt: Mehr als 60 Prozent der über 24.000 ausstellenden Unternehmen auf den Eigenveranstaltungen kamen aus dem Ausland.

Mit der Internationalen Grünen Woche Berlin sowie der ITB, der IFA, der FRUIT LOGISTICA, der InnoTrans und der ILA veranstaltet die Messe Berlin sechs international führende Branchenmessen in der Hauptstadt.

In Südostasien führt sie mit der ITB Asia (720 Aussteller) und der Asia Fruit Logistica (304 Aussteller) zwei junge, rasch wachsende internationale Fachmessen durch.

Zwei neue Messeveranstaltungen bereichern 2011 das Berliner Messeprogramm: Vom 25. bis zum 27. März wird die VELOBerlin erstmals als Fahrradmesse für die Hauptstadt stattfinden, und vom 22. bis 24. Juni die Public Transport / Interiors, eine internationale Marketingplattform für alle Anbieter und Nachfrager des öffentlichen Personennah- und Regionalverkehrs nach Inneneinrichtungen von Fahrzeugen.

Auch im Kongressgeschäft stark positioniert

Der Kongressbereich der Messe Berlin bilanziert ein starkes Geschäftsjahr 2010. Im Internationalen Congress Centrum Berlin (ICC Berlin), im Palais am Funkturm sowie in den Messehallen wurden insgesamt 530 Tagungen und Shows mit rund 240.000 Teilnehmern durchgeführt. Bei den über 210.000 Konferenzteilnehmern wurde ein überdurchschnittlich hoher Anteil auswärtiger Kongressbesucher registriert. Etwa 71 Prozent (150.000 Tagungsgäste) reisten von auswärts in die Stadt. Bei zahlreichen großen Konferenzen fanden begleitende Industrie-Ausstellungen auf dem Messegelände mit einer Gesamtbelegung von 145.000 Quadratmetern Bruttofläche statt.