Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

28. Mai 2013

SHOWTECH 2013: Blick in die Zukunft der Veranstaltungsbranche

• Erweiterung des Begleitprogramms durch Aktionsfläche Bildeffekte in HD

• Mehr Besucher aus dem asiatischen Raum

Berlin, 28. Mai 2013 – Die SHOWTECH 2013 blickt nach vorn. Wenn die 16. Internationale Fachmesse für Theater, Film und Event mit begleitendem Kongress vom 18. bis 20. Juni die Tore auf dem Berliner Messegelände öffnet, stehen neue Themen, Workshops und Sonderflächen rund um die Zukunft der Veranstaltungstechnik im Vordergrund.

Drei Tage lang kann sich das Fachpublikum auf 18.000 Quadratmeter (brutto) in den Hallen 1 bis 4 über die neuesten Produkte und zukunftsweisenden Ideen und Dienstleistungen aus Theater, Film und Event informieren, wenn etwa 300 Aussteller aus 25 Nationen ihre innovativen High-Tech-Produkte für die Veranstaltungstechnik präsentieren.

Rund 8.000 Besucher werden unter dem Funkturm erwartet, davon

30 Prozent aus dem Ausland. „Die SHOWTECH ist seit jeher die internationale Bühne für die gesamte Veranstaltungstechnik“, sagt Hans-Joachim Erbel, Geschäftsführer Reed Exhibitions Deutschland GmbH. „Jeder dritte Besucher kommt aus dem Ausland. Besonders Osteuropa und Skandinavien sind stark vertreten, aber auch Asien, wo das Business rund um die Veranstaltungstechnik stetig wächst, spielt eine immer größere Rolle“, fügt der Veranstalter an. Ideeller Träger der SHOWTECH ist die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft e.V. (DTHG).

Der fachlich versierte Austausch im Kreis der Kollegen - dafür steht die SHOWTECH wie weltweit keine zweite Veranstaltung. Das Spektrum reicht dabei vom SHOWTECH-Kongress, der von der DTHG organisiert wird und der die neuesten Entwicklungen und technischen Möglichkeiten aus den Bereichen Bühnen-, Licht-, Ton-, und Medientechnik ins Visier nimmt, über die Aktionsbühne Sicherheit mit Live-Demonstrationen bis zur Tagung der Kostümschaffenden, die bereits zum vierten Mal von der Gesellschaft für Theaterkostüm-schaffende veranstaltet wird.

Ein internationales Symposium beschäftigt sich darüber hinaus mit Neubauten großer Veranstaltungshäuser in China und Russland ebenso wie mit kulturellen Mikro-Projekten in den Slums und Favelas Südamerikas, Asiens und Afrikas. Aber auch die Besucher aus dem künstlerischen Bereich kommen auf ihre Kosten: Spezialeffekte aus den Harry-Potter-Filmen gehören ebenso zum Programm wie die Masken aus dem Film Cloud Atlas.

Premiere feiert in diesem Jahr die Aktionsfläche Bildeffekte in HD. „Mit der neuen Aktionsfläche bauen wir unser Angebot speziell für die Filmschaffenden weiter aus“, sagt Hans-Joachim Erbel. „Die Schwierigkeiten, die die neue HD-Technik für Kameraleute, Lichttechniker und Maskenbildner mit sich bringt, gehören zu den derzeit größten Herausforderungen für die Profis in Film und Fernsehen.“ Mit Hilfe von HD-Kameras und 4k-Bildschirmen kann der Besucher den Effekt von Produkten und Anwendungen hautnah miterleben.

Höhepunkt ist wie in den vergangenen Jahren die SHOWTECH NIGHT im Palais am Funkturm. Ab 18 Uhr haben Aussteller und Besucher am Mittwoch, den 19. Juni, die Gelegenheit, beim Branchentreffpunkt nach Messeschluss mit Kollegen und Kunden in einer angenehmen Atmosphäre zu entspannen.

SHOWTECH 2013

Fachmesse

Termin: 18. – 20. Juni 2013

Ort: Messe Berlin, Hallen 1.2, 2.2, 3.2, 4.2, Messedamm 22, 14055 Berlin

Eingang: Eingang Süd, Jafféstraße

Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch, 10 bis 18 Uhr, Donnerstag,

10 bis 17 Uhr

Eintritt: Registrierung auf der Internetseite möglich unter http://www.showtech.de/registrierung_7.html.

Online Vorverkauf:

Tageskarte: € 25,00

Tageskarte für DTHG Mitglieder: € 22,00

Dauerkarte: € 40,00

(gültig für eine Person an allen drei Messetagen)

Vor Ort:

Tageskarte: € 40

Tageskarte für online Vorregistrierte: € 34

Tageskarte für DTHG Mitglieder: € 34

Schüler-/ Studenten Tageskarte: € 12

(nur gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)

Weitere Informationen im Internet unter: http://www.showtech.de/