Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

04. März 2013

Exhibition News Awards 2013: Berliner Messegelände im Finale

• Jury-Entscheidung zwischen Berliner Messegelände, Abu Dhabi National Exhibition Centre und Johannesburg Expo Centre

• Siegerehrung am 10. April im Lancaster Hotel London

Berlin, 4. März 2013 – Das Berliner Messegelände am Funkturm hat es bis in das Finale des „Exhibition News Awards 2013“ geschafft. In dem von der renommierten britischen Fachzeitschrift durchgeführten Wettbewerb wurde das Berlin ExpoCenter City für die Endrunde der Kategorie „Best International Venue“ nominiert. Dort tritt die Messe Berlin gegen das Abu Dhabi National Exhibition Centre (ADNEC) und das Johannesburg Expo Centre an. Die Entscheidung der Fachjury wird am 10. April auf einer Gala im Lancaster Hotel in London bekanntgegeben. Der Award wird in insgesamt 22 Kategorien vergeben.

Dr. Ralf G. Kleinhenz, Vice President Conventions & Guest Events bei der Messe Berlin: „Schon der Einzug in die Finalrunde ist ein Riesenerfolg für uns. Wir konnten in allen Kategorien punkten: Das Jahr 2012 war das bisher umsatzstärkste Jahr in der Geschichte der Messe Berlin. Mit dem Berlin ExportCenter Airport wurde ein wichtiges Investitionsvorhaben abgeschlossen, mit dem CityCube Berlin kommt ein weiteres gut voran. Unsere Services für Aussteller und Fachbesucher haben wir weiter ausgebaut. Besonders gefreut hat uns, dass zahlreiche Gastveranstalter unsere Bewerbung mit Statements unterstützt haben.“ Dazu gehören unter anderem die Veranstalter von Asia Apparel Expo, SITS Europe, World Publishing Expo und Coil Winding Berlin.

Über die Messe Berlin

Mit rund 247 Millionen Euro erreichte die Unternehmensgruppe Messe Berlin im Jahr 2012 den bislang höchsten Umsatz ihrer Geschichte. Im Vergleich zum turnusgemäß veranstaltungsstarken Jahr 2010 stieg der Umsatz damit um rund 17 Prozent. Die Messe Berlin zählt zu den zehn umsatzstärksten Messegesellschaften der Welt mit eigenem Messegelände. Mit rund 700 Beschäftigten ist sie ein wichtiger Arbeitgeber in der Hauptstadt.

Die Messe Berlin betreibt zwei Veranstaltungsgelände in der Metropolregion Berlin-Brandenburg. Das Berlin ExpoCenter City am traditionellen Standort unter dem Berliner Funkturm verfügt über 160.000 Quadratmeter Hallenfläche sowie 100.000 Quadratmeter Freigeländefläche. Ab Ende März 2014 sind in der multifunktionalen Messe- und Kongresshalle CityCube Berlin Veranstaltungen mit einer Kapazität von bis zu 10.000 Teilnehmern geplant. Derzeit wird am Messegelände der CityCube Berlin als neue kongresstaugliche Mehrzweckhalle errichtet.

Seit Sommer 2012 steht das Berlin ExpoCenter Airport, direkt neben dem künftigen Hauptstadtflughafen BER, mit einer festen Hallenkapazität von mehr als 20.000 Quadratmetern Fläche sowie einem großzügigen Freigelände für weitere temporäre Messehallen beziehungsweise große Freigeländepräsentationen zur Verfügung.

Zum internationalen Veranstaltungsportfolio der Messe Berlin zählen die Internationale Grüne Woche Berlin, die FRUIT LOGISTICA, die ITB Berlin, die IFA, die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA sowie die InnoTrans und die Wasser Berlin International. Spezialisierte Tochtergesellschaften stellen national wie international einen umfassenden Service sicher. Die Messe Berlin ist mit einem Netz von 85 Auslandsrepräsentanzen in über 150 Ländern auf allen Kontinenten vertreten.

Die Berliner Messetradition reicht bis ins Jahr 1822 zurück, als mit der ersten Gewerbeausstellung die organisierte Durchführung von Ausstellungen am Messeplatz Berlin begann. 1923 wurde die Messegesellschaft gegründet.

Geschäftsführung: Raimund Hosch (Vors.), Dr. Christian Göke

+++ www.messe-berlin.de; Tel.: +49 30 3038-0; Fax: +49 30 3038-2325.