Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

12. August 2014

CityCube Berlin: Start von Null auf Hundert

• Erfolgreiche Zwischenbilanz nach 100 Tagen
• Heiße Startphase mit nationalen und internationalen Kongressen
• Messepremiere im September mit der IFA 2014
• Neue Messe- und Kongresshalle der Hauptstadt mit Buchungen bis ins Jahr 2021

Berlin, 12. August 2014 – Von Null auf Hundert – so lässt sich die Startphase von Berlins neuer Messe- und Kongresshalle am besten beschreiben. Die Teilnehmer der Eröffnungsveranstaltung des CityCube Berlin am 5. Mai hatten das Gebäude kaum verlassen, da begannen schon die Aufbauarbeiten für den wenige Tage später stattfindenden Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Auf die DGB-Veranstaltung folgte nahtlos der Weltkongress des Internationalen Gewerkschaftsbundes. Wieder wenige Tage später trafen sich im CityCube Berlin Veranstaltungsexperten zur MEXCON, danach die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Senologie zu ihrer Jahrestagung und schließlich rund 8.000 Teilnehmer des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit. Ende Juni tagte der Jahreskongress der Internationalen Vereinigung der Kongresszentren (AIPC).

„Insbesondere in den ersten 50 Tagen blieb kaum Zeit zum Durchatmen“, blickt Dr. Ralf Kleinhenz, Vice President Messe Berlin, zurück. „Mit enormen Engagement und Einsatz des ganzen Teams ist es gelungen, diese Veranstaltungen zur Zufriedenheit unserer Kunden durchzuführen. Jetzt stehen mit IFA und InnoTrans weitere große Herausforderungen an. Dann wird der CityCube bei paralleler Messe- und Kongressnutzung seine außergewöhnliche Flexibilität unter Beweis stellen.“

Schon seit Anfang August laufen in der oberen Halle des CityCube Berlin die Aufbauarbeiten für die IFA-Präsentation des weltweit führenden südkoreanischen Technologiekonzerns Samsung. In der neuen Location zeigt Samsung zum ersten Mal alle Produktgruppen an einem Ort. Im Mittelpunkt stehen dabei die Innovationen des Unternehmens zum Thema „Smart Home“, also dem vernetzten Zuhause. In die untere Ebene des CityCube lädt die IFA zu ihrem neuen Summit-Format und zu den hochkarätigen International Keynotes ein.

Wenige Tage später ist die neue Messe- und Kongresshalle Teil der InnoTrans – der Internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik. Beide Ebenen werden für die Ausstellungsbereiche Railway Technology und Public Transport genutzt. Darüber hinaus finden im CityCube Berlin auch Veranstaltungen der InnoTrans Convention statt.

Im Oktober und November folgen weitere Veranstaltungshighlights: Für den 18. bis 22. Oktober steht der Jahreskongress des European College für Neuropsychopharmakologie ECNP auf dem Programm des neuen Hauses. Dann folgen mit der SAP TechEd && d-code und die Net App Insight zwei internationale Technologiekonferenzen. Ende November treffen sich die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) zu ihrem Jahreskongress im CityCube.

Von hoher Internationalität ist das Veranstaltungsportfolio auch in den folgenden Jahren geprägt. 2015 werden im CityCube Berlin unter anderem die European Society of Intensiv Care Medicine und die European Academy of Neurology tagen. Inzwischen gibt es Buchungen bis in das Jahr 2021.

Über den CityCube Berlin

Nach nur 22 Monaten Bauzeit ist der CityCube Berlin am 5. Mai 2014 eröffnet worden. Der CityCube Berlin befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Südeingang des Berlin ExpoCenter City am Funkturm. Zwei Hauptebenen, flexible Wandsysteme, diverse Tagungsräume und das angrenzende Messegelände schaffen den Rahmen für jede Art von Kongressen und Messen. Hier können Veranstaltungen mit einer Kapazität von bis zu 11.000 Teilnehmern stattfinden. Mehr unter www.citycube-berlin.de