Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

17. Februar 2020

27. WEINmesse berlin war Höhepunkt für Feinschmecker und Genießer in der Hauptstadt

·         Größte Publikumsmesse für Wein in Deutschland trifft erneut auf großen Zuspruch bei den Berlinern

·         Erzeuger bieten immer häufiger Bio-, Natur- und vegane Weine an

 

Gut gefüllte Hallen, ein begeistertes Publikum und zufriedene Aussteller – nach drei Tagen WEINmesse berlin ziehen die Veranstalter Deutsche Weinmarketing und Messe Berlin eine positive Bilanz. Mit 330 Ausstellern und über 4.000 Weinen ist die WEINmesse berlin die bundesweit größte Weinmesse für Endverbraucher. Sie fand in diesem Jahr zum dritten Mal in den Messehallen unter dem Funkturm statt.

 

„Die steigenden Besucherzahlen zeigen, dass sich der neue Standort bereits einen festen Platz im Berliner Veranstaltungskalender erobert hat“, sagt Karel Heijs, Geschäftsbereichsleiter der Messe Berlin. Peter Antony, Geschäftsführer der Deutschen Weinmarketing, ergänzt:

„Wein ist in Berlin stark im Kommen und auch bei jüngeren Zielgruppen angesagt.“ So gehört in diesem Jahr fast jeder vierte Besucher der Altersgruppe der über 20- bis 30-Jährigen an, wie eine Besucherbefragung unter 1.068 Besucherinnen und Besuchern ergab.

 

Die WEINmesse berlin bietet ein großes Spektrum für Weinkenner, Feinschmecker und Genießer. Winzer aus allen deutschen Wein-Anbaugebieten stellten auf der 27. WEINmesse berlin ihre Erzeugnisse vor. Darüber hinaus waren Weinproduzenten aus 16 Ländern vor Ort sowie internationale Händler. Damit präsentierte die WEINmesse berlin einen Überblick über die gesamte Welt des Weines.

 

In diesem Jahr stellte sich unter anderem das Weinland Georgien mit besonderem Fokus auf naturbelassene Weine vor. „Natural Wines“ werden möglichst ohne Zusätze und nach alten Verfahren produziert. Die Naturweine erfreuen sich seit Jahren wachsender Beliebtheit bei Weinkennern. „Generell zeigt das Angebot der Aussteller, dass ‚Bio‘ und Nachhaltigkeit in der Weinwelt nicht nur ein Trend sind, sondern eine starke Entwicklung“, sagt Peter Antony. Etwa 4 von 10 Ausstellern haben bereits vegane Weine im Angebot. Auch das Angebot an Bio-Weinen wird immer größer. Neben Winzern, die ausschließlich biologisch produzieren, haben auch viele konventionelle Betriebe Bio-Weine im Sortiment. Antony rechnet damit, dass sich diese Entwicklung in den nächsten Jahren fortsetzen wird.

 

Die 28. WEINmesse berlin findet im nächsten Jahr wieder in den Messehallen unter dem Funkturm statt. Vom 19. bis zum 21. Februar 2021 wird hier die neue Weinsaison eingeläutet.

 

 

Stimmen von Ausstellern der WEINmesse berlin 2020

 

Rui Walter da Cunha, Secret Spot Wines, Portgual

Unsere Präsenz als Kleinerzeuger auf der Messe ist sehr wichtig. 2019 haben uns Kunden kennengelernt, in diesem Jahr kommen sie wieder und möchten von den neuen Jahrgängen probieren. Wir spüren hier auch, was die Messebesucher mögen, gleichzeitig können wir den Endverbrauchern erklären, dass etwa ein Vinho Verde auch ganz anders schmecken kann, als sie ihn vom Einzelhandel kennen. Hier zeigen wir den Qualitätsunterschied.

 

Volker Emmrich, Sankt Nikolaus Hospital, Mosel

Im Vergleich zu anderen Ausstellungen ist die WEINmesse berlin die beste, die wir besuchen, sie ist topp, sie ist stimmig. Wir sehen auch, dass unsere Fangemeinde jedes Jahr stetig wächst. Das Konzept, sich mit den Winzern direkt zu unterhalten, ist sehr attraktiv. Diese Philosophie funktioniert.

 

Achim Hochthurn, Weingut Achim Hochthurn, Rheinhessen

Seit mehr als 15 Jahren sind wir Aussteller der Weinmesse berlin. Schon am Freitag haben uns viele Stammkunden besucht, am Samstag waren wir sehr gut besucht. Erfreulich ist, dass viele junge Leute unsere Weine probieren möchten. Auch wenn viele nicht kaufen – es sind die Kunden von morgen, und wir erklären ihnen gerne die Weine. Es ist schön, dass das Interesse weiterhin besteht. Etwas weniger Geschiebe in den Gängen wäre für uns und die Besucher besser. Trotzdem: Wir machen was daraus.

 

Birgit Kossack, Sandfire Australian Wines

Ich bin sehr zufrieden mit der diesjährigen WEINmesse, die Umsätze sind gut, viele Stammkunden haben uns besucht, wir haben auch viele Neukunden gewonnen. Die Berliner sind ein treues Publikum, das nicht nur hier kauft, sondern auch online bestellt. Es ist also gut, den Kontakt auf der Messe aufrecht zu erhalten. 

 

David Mshvildadze, Vorstand des Winzerverbands der Region Baghdati, Georgien

Wir sind zur WEINmesse berlin gereist, um einigen Winzern die Gelegenheit zu geben, ihre hochqualitativen und authentischen Weine aus unserer Region vorzustellen. Wir freuen uns über die vielen Besucher, die großes Interesse an unseren Erzeugnissen gezeigt haben. Und, dass wir alle mitgebrachten Weine verkauft haben.

 

Catherine Nicolaus, Inhaberin Marché de Catherine, Delikatessen

Wir sind zufrieden. Das Geschäft lief genauso gut wie im letzten Jahr. Die Kunden am Freitag waren kauffreudiger, während die vom Samstag probierfreudiger waren. Und der Sonntag lief wie der Freitag. Viele der Kunden kommen wieder, sie kennen uns von den letzten Jahren. Mein Vorschlag wäre, am Freitag und Samstag die WEINmesse berlin eine Stunde später zu eröffnen und dafür eine Stunde länger laufen zu lassen. Es ist doch toll, wenn viele kommen, denn die Messe hat sich herumgesprochen.

 

Achim Reis, Weingut Reis, Mosel

Dieses Jahr ist die WEINmesse hervorragend im Vergleich zu 2019. Ich habe das Gefühl, dass sie jetzt hier angekommen ist. Das habe ich auch von vielen anderen Ausstellern gehört. Die Qualität und das Interesse der Besucher sind gut bis sehr gut, die Standaufteilung ist genau richtig, die Messeorganisation und die Kommunikation sind perfekt. Ich fühle mich hier gut aufgehoben. Seit 12 Jahren stelle ich auf der Weinmesse berlin aus.

 

Manfred Rothe, Weingut Rothe, Franken

Das Publikum der WEINmesse berlin liebt und hofiert die Winzer. Hier stellen viele Winzer der zweiten Generation aus und ich habe das Gefühl, das gilt auch für viele Besucher. Oft kommen die Gespräche auf den früheren Standort im Rathaus Schöneberg, und wenn die Kunden schon so lange hierher kommen, wissen sie, was sie erwarten können. Ich sehe, dass das Interesse am deutschen Wein wieder steigt, denn Deutschland ist wieder ein Reiseland für Deutsche geworden. Das ermutigt uns, mit den Besuchern in Kontakt zu treten. Die deutsche Bevölkerung trinkt doppelt so viel Wein wie hier erzeugt wird. Warum also nach USA oder China exportieren?

 

Yvonne Ther, Weingut Prinz von Hessen, Rheingau

Wir sind dieses Jahr wieder zufrieden mit der Messe. Vom Studenten bis zum Banker, alle waren sie an unserem Stand. Da wir Berlin als Neukundenmarkt erschließen wollen, war es schön, dass Kunden vom vergangenen Jahr uns wieder besucht haben. Samstag war wieder der beste Tag, viele weinaffine Kunden kamen, die uns Löcher in den Bauch gefragt haben. Auch schön ist zu sehen, dass viele junge Besucher Interesse gezeigt haben – das sind die Kunden der Zukunft.

 

Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung ist erhältlich unter https://press.messe-berlin.de/fotoweb/archives/5020-WEINmesse/

 

Über die WEINmesse berlin:

Die WEINmesse wird von der Messe Berlin GmbH zusammen mit der Deutschen WeinMarketing GmbH (DWM) veranstaltet und ist seit 1994 ein fester Termin im Berliner Genusskalender. Als Ausrichter der Berlin Wein Trophy, der Portugal Wine Trophy und der Asia Wine Trophy gilt die Deutsche WeinMarketing als weltweit größter Veranstalter von offiziell anerkannten Weinwettbewerben. Bei jährlich vier Verkostungswettbewerben werden über 17.000 Weine aus 40 Ländern von 400 internationalen Prüfern verkostet und prämiert.